Filmabend im Café Auguste

Samstag, 22. Februar, 19.00 Uhr
Zaytoun


Ein Film von Eran Riklis
110 Minuten, Israel, Grossbritannien, Frankreich 2012 Hebräisch, Arabisch, Englisch mit deutschen UT

1982 im Libanon: Für den zwölfjährigen Fahed und sei-ne Freunde ist der Kriegsschauplatz Beirut zwischen ihrer Schule und dem Camp für palästinensische Flüchtlinge ein Spielplatz, auf dem aus Spiel jederzeit tödlicher Ernst werden kann. Auf den Tischen der Schulkameraden erin-nern gerahmte Fotos und Blumen an die Toten. Auch Fa-heds Mutter lebt nicht mehr. Als auch sein Vater vor sei-nen Augen tödlich verwundet zusammenbricht, ist seine Kindheit endgültig beendet. Dann wird der israelische Pilot Yoni abgeschossen und Fahed gehört zu den Jungs, die ihn im Gefängnis bewachen. Gemeinsam flüchten die beiden, wenn auch aus unterschiedlichen Beweg-gründen. Yoni möchte einfach in seine Heimat zurück, während Fahed den letzten Willen seines Vaters erfüllen möchte. Er plant, einen Olivenbaum im Heimatdorf sei-nes verstorbenen Vaters zu pflanzen. Während ihrer ge-fährlichen Reise entsteht ein besonderes Band zwischen den beiden. Was sie als tödliche Feinde begonnen haben, beenden sie als Vater und Sohn auf Zeit.

Datum

Samstag, 22. Februar 2020
Expired!

Uhrzeit

19:00

Ort

Café Auguste Victoria
auf dem Ölberg, Auguste Victoria-Compound

0 Antworten auf &‌#8222;Filmabend im Café Auguste&‌#8220;